Mehr Lust auf Kalkulieren

Damit Ihre Aufträge ein Geschäft sind!

  • Angebote clever kalkulieren
  • Nachträge sicher nachweisen
  • EFB-Formulare ohne Mühe
  • Prüffähige Rechnungen
nextbau für bauunternehmer und Handwerker
  • nextbau-Angebots-LV
    Angebots-LV
  • LV mit 3D-Modell
    LV mit 3D-Modell
  • nextbau Druckliste
    Druckliste
  • nextbau REB-Mengenermittlung
    REB-Mengenermittlung
  • Gebäudemodell bei 365bau
    Gebäudemodell bei 365bau
  • Ausgleichsberechnung
    Ausgleichsberechnung

Zufriedene Kunden sind unser Ziel.

nextbau-Anwender berichten über ihre Erfahrungen.

  • nextbau - Kalkulieren und Ausschreiben
    „Ich erstelle mit nextbau meine Leistungsbeschreibungen mit den Textbausteinen und kalkuliere mit den integrierten DBD-KostenAnsätzen „ratzfatz" meine Angebote. Einmal reingefuchst geht das sehr schnell und die Angebote sind stimmig. Das liegt auch an den halbjährlich aktualisierten Baupreisen, die sehr gut passen. Außerdem überprüfe ich jedes Quartal, ob ich meine Unternehmensziele für das Jahr erreiche. Bei Bedarf kann ich über die betrieblichen Einstellungen die Zuschläge nachjustieren. Damit habe ich meinen Jahresumsatz immer im Blick.”


    Schöpe

  • nextbau - Kalkulieren und Ausschreiben
    „Ich war auf der Suche nach einer guten Kalkulationssoftware. So bin ich auf nextbau gestoßen. Jetzt nutze ich die Software seit ein paar Wochen inkl. der DBD KostenAnsätze. Ich habe innerhalb dieser kurzen Zeit mit nextbau an 5 öffentlichen Vergaben/Submissionen teilgenommen und schon 4 Zuschläge bekommen. Dabei musste ich auch die EFB-Preis-Blätter einreichen. Die bekomme ich mit nextbau direkt aus meiner Kalkulation – vollkommen stimmig. Das gibt mir Sicherheit und wenn ich doch noch einmal eine Erklärung brauche, ist der Service immer für mich da.”


    AGA Steinsetzer GmbH

  • nextbau - Kalkulieren und Ausschreiben
    „Auch wenn ich die Kalkulation nicht von der Pike auf gelernt habe, kann ich mit DBD-KostenKalkül und nextbau gut arbeiten. Das bringt mir viele Vorteile u. a. einen professionelleren Auftritt. So erstelle ich z. B. meine Kostenschätzungen für neue Projekte mit KostenKalkül. Im Vergleich zu früher geht das viel schneller. Denn Mengen und Massen werden automatisch über die Zeichnungen im Programm generiert, nicht wie davor durch stundenlanges Aufmessen mit dem Messsschieber über der Zeichnung. Mit den im Programm hinterlegten Preisen habe ich dann schnell eine detaillierte Kostenschätzung. Bei der Bank oder auch beim Kunden kommen da keine Nachfragen mehr. Mit nextbau erstelle ich danach ein Blankett-Angebot und hole mir die Angebote der Nachunternehmer ein. Wie gut die sind, kann ich mit nextbau bewerten. Das gibt mir Sicherheit.”
    Möller & Knoll Hausbau Vertriebs- und Verwaltungs GmbH
    Thomas Knoll
    Möller & Knoll Hausbau Vertriebs- und Verwaltungs GmbH
    mk-baupartner.de


    MK-Knoll

  • nextbau - Kalkulieren und Ausschreiben
    „Das Programm nextbau war die Empfehlung eines Kollegen, der mir die Ausgleichsberechnung damit gezeigt hat. Das hat mich überzeugt. Jetzt nutze ich nextbau auch ganzheitlich. Sowohl, um damit Angebote zu kalkulieren, als auch für Nachträge und Abrechnungen. Das macht sich beim Unternehmensergebnis positiv bemerkbar. Außerdem geht die Angebotskalkulation sehr zügig, weil ich mir fertige Angebotsanforderungen nach STLB-Bau über die GAEB-Schnittstelle einfach reinholen und bearbeiten kann. Viele Positionen, die ich ständig brauche, habe ich mir in meiner nextbau-„Datenbank“ abgespeichert und kann immer wieder schnell darauf zugreifen.”
    Thomas Möbius
    Thomas Möbius
    TSM Bau GmbH
    www.tsm-bau.de


    TSM

  • nextbau - Kalkulieren und Ausschreiben
    „Mit nextbau arbeiten wir seit ca. 2 Jahren und das funktioniert alles wunderbar. Fast alle Angebote, die ich damit kalkuliert habe, sind auch Aufträge geworden. Zusätzlich habe ich mir im November 2020 noch KostenKalkül dazu geholt. Beide Programme funktionieren über Schnittstellen reibungslos miteinander. Im KostenKalkül habe ich eine tolle 3D-Darstellung der Projekte, die ich auch gerne den Kunden zeige. Die finden das klasse und wissen sofort, wovon ich rede. So lässt sich alles gut erklären. Wünscht der Kunde Änderungen, werden die ins KostenKalkül eingegeben, die Daten per Schnittstelle ins nextbau übernommen, dort kalkuliert und das Angebot gleich angepasst.”
    René Syrbe jun.
    René Syrbe jun.
    Syrbe und Bauch GmbH
    syrbeundbauch.de


    Syrbe

  • nextbau - Kalkulieren und Ausschreiben
    „Ich bin zu nextbau gekommen, weil mir ein Freund die Software empfohlen hat. Jetzt nutze ich nextbau schon über ein halbes Jahr und kann sagen, dass ich damit schneller ans Ziel komme, wenn es darum geht, Leistungsverzeichnisse, Angebote oder Rechnungen zu erstellen. Meine Projekte kalkuliere ich über die Zuschlagskalkulation in nextbau und nutze dazu die DBD-KostenAnsätze, die ich als Zusatz dazugekauft habe. Der Service von nextbau ist sehr kompetent und immer für mich da. So hatte ich eine Frage wegen einer Schlussrechnung nach der Umsatzsteuer-Absenkung infolge der Corona-Pandemie. Ich bekam alles erklärt und ein Service Pack wurde aufgespielt, sodass ich alles korrekt in Rechnung stellen konnte.”
    nextbau-Anwender Winfried Kaufhold (GF)
    Winfried Kaufhold (GF)
    www.wk-bau.net


    Kaufhold - wk-bau

  • nextbau - Kalkulieren und Ausschreiben
    „Ich habe festgestellt, dass nextbau nicht nur eine Baupreisermittlung bietet, sondern eine Baupreisermittlung mit exakten betriebswirtschaftlichen Hintergründen. Durch die Kostenansätze, die ich dazu genommen habe, fang ich oft schon mal an zu kalkulieren, sobald ich eine Auftragsanforderung bekomme. Wenn ich dann die Händler-Preise zum Material überprüft habe, korrigiere ich nur noch die wichtigsten Positionen, also die die den Gesamtpreis am meisten beeinflussen, und damit bin ich auch schon fertig. Und genauso ist es mit dem Ansetzen der Gerätekosten. Die stelle ich einmal am Jahresanfang ein, passe sie sozusagen der Inflationsrate an und dann bin ich gewaschen und gekämmt fürs ganze Jahr!”
    Dipl.-Ing. H.-Jürgen Estler
    Dipl.-Ing. H.-Jürgen Estler
    Estler Straßen- und Tiefbau GmbH
    www.estler-strassenbau.de


    Estler

  • nextbau - Kalkulieren und Ausschreiben
    „Ich nutze nextbau jetzt seit dreieinhalb Jahren zum Kalkulieren, für Angebote und Rechnungen. Und ich bin sehr zufrieden. Das Programm ist relativ einfach zu verstehen. Außerdem habe ich einen netten Kundenbetreuer, der mich am Anfang sehr gut eingearbeitet hat, denn ich bin schließlich Fliesenlegermeister mit 4 Angestellten und kein Computergenie. Für mich besonders wichtig ist, dass ich die ganzen kalkulatorischen Übersichten habe z. B. mit den Stundenverrechnungssätzen. Das ist alles sehr stimmig. Ich habe zu nextbau auch die Leistungsbereiche Trockenbau und Estricharbeiten dazu genommen, weil wir komplette Bäder bauen und ich so auch gleich die Baupreise für diese Leistungsbereiche dabeihabe.”
    nextbau-Anwender Fliesenleger Marcus Limpert
    Fliesenleger Marcus Limpert
    fliesen-limpert.de


    Limpert

  • nextbau - Kalkulieren und Ausschreiben
    „Die Software nextbau ist für mich ein Gewinn, weil ich damit gut kalkulieren kann und für öffentliche Aufträge aus der Kalkulation auch gleich stimmige EFB-Preisblätter zum Ausdrucken bekomme. Das spart jede Menge Zeit. Natürlich muss man sich am Anfang mit der Bedienung von nextbau auseinandersetzen, aber dann erschließt sich alles von ganz allein.”
    nextbau-Anwender Jens Winkler
    Jens Winkler
    www.wk-bau.net


    Winkler

  • nextbau - Kalkulieren und Ausschreiben
    „Das Programm nextbau ist sehr komplex und man kann damit die komplette Auftragsabwicklung bewerkstelligen, von der Angebotskalkulation bis zur Abrechnung. Das Beste sind die aktuellen Texte zu den Leistungsbeschreibungen - immer nach den gültigen Normen und die Schnittstellen in allen Formaten. Klasse ist auch der Support, denn wenn ich an einer komplizierten Stelle mal eine Frage habe, ist mein Kundenbetreuer schnell erreichbar, kann sich zuschalten und mir weiterhelfen.”
    nextbau-Anwender René Riedel
    René Riedel
    BKS Riedel
    www.bks-riedel.de


    Riedel - BKS

  • nextbau - Kalkulieren und Ausschreiben
    Mit nextbau mache ich alles. Angebote, Rechnungen, Nachträge schreiben, Leistungsverzeichnisse und Aufmaße erstellen, auf Angebotsaufforderungen antworten, die wir geschickt bekommen. Und weil wir auch viel mit Nachunternehmern zusammenarbeiten, können wir auch deren Einsatz im nextbau kalkulieren. Die ganze Auftragsabwicklung machen wir über die Software nextbau. Ich habe kein zusätzliches Programm mehr hier auf dem Rechner und bin mit nextbau sehr zufrieden.”
    nextbau-Anwender Martina Hoffmann
    Martina Hoffmann
    www.geyer-bau.com


    Hoffmann - Geyer

  • nextbau - Kalkulieren und Ausschreiben
    „Mit dem Programm nextbau bin ich sehr zufrieden, ich habe es täglich effektiv im Einsatz. Ich kalkuliere damit über das Zuschlagskalkulationsverfahren alle unsere Aufträge und auch die Nachträge. Vor allem die Standardleistungsbuch-Bau-konformen Texte in Zusammenhang mit den hinterlegten Kostenansätzen machen das Arbeiten einfach. Und nextbau lernt sogar dazu z. B. meine Erfahrungswerte bei bestimmten Bauleistungen.”
    Sven Voigtländer
    Sven Voigtländer
    Kalkulator der HABA Bau- und Verwaltungsgesellschaft mbH
    www.haba-bau.de


    Voigtländer - HABA

  • nextbau - Kalkulieren und Ausschreiben
    „Vor einigen Jahren sind wir auf das Programm nextbau umgestiegen. nextbau ist bei uns täglich im Einsatz. Wir kalkulieren mit dem Programm all unsere Angebote sowie Nachträge. Darüber hinaus verwenden wir nextbau auch zur Abrechnung und Rechnungsstellung. Besonders schätze ich an nextbau die schnelle und unkomplizierte Hilfe bei Fragen, sowie dass wir nicht nur ein Anwender unter vielen sind, sondern Verbesserungsanregungen bei Folgeversionen auch direkt umgesetzt wurden.”
    Marc Schubart
    Marc Schubart
    Dipl.-Ing. (FH), MBA, Geschäftsführer
    G. u E. Schubart GmbH, Bauunternehmung Baustoffe
    www.schubart-gmbh.de


    Schubart

  • nextbau - Kalkulieren und Ausschreiben
    „Wir sind ja in dem Sinne kein klassisches Bauunternehmen, sondern ein Ingenieurbauunternehmen/Stahlbau Fuß- und Radwegbrücken, Stahl-Glas-Fassaden. Aber nextbau Bauunternehmer/Handwerker ist so flexibel! Damit können wir schnell und unkompliziert arbeiten.

    Ganz besonders schätzen wir die Möglichkeiten vorwärts- und rückwärts zu kalkulieren. Das ist wirklich gut. Außerdem lassen sich die EFB-Preis-Formblätter sehr einfach ausfüllen, natürlich alles nur möglich, wenn die Kalkulation bzw. die Eingaben dafür gemacht wurden.”
    MÜHLBAUER Stahl + Metallbau GmbH
    Aloisia Aschenbrenner
    Finanzbuchhaltung,
    MÜHLBAUER Stahl + Metallbau GmbH
    www.stahlbau-muehlbauer.de


    Aschenbrenner

  • nextbau - Kalkulieren und Ausschreiben
    „Wo vorher einzelne Software genutzt wurde, um Angebote, EFB-Blätter und Aufmaße zu erstellen, reicht heute vom Angebot über Bestellungen und Aufmaße bis zur Rechnung und Verwaltung der Zahlungseingänge ein komfortables Programm.”
    nextbau-Anwender Sven Hofmann
    Sven Hofmann
    Inhaber HSFliesenProfi
    www.hsfliesenprofi.de


    Hofmann - HSFliesenProfi



Das erledigen Sie mühelos mit nextbau:

  • Angebotskalkulation
  • Ermitteln der Einzelkosten
  • Gewinnbringende Zuschlagssätze
  • Professionelle Ausdrucke
  • Verkaufsstarke Exposé- und Wunsch-Angebote
  • Automatische Vorkalkulation mit DBD-KostenAnsätze
  • VOB- und DIN-konforme Leistungsbeschreibungen (mit DBD-KostenAnsätze)
  • EFB-Formblätter automatisch ausfüllen
  • Alle Nachtragsarten nach VOB
  • Nachweisrechnung für Nachträge
  • Ausgleichsberechnung statt aufwändiger Einzelnachträge
  • Aufmaßmengen mit Soll-/Ist-Vergleich
  • REB-konforme Mengenermittlung
  • Prüffähiger DA11-Datenaustausch
  • NU-Leistungen und NU-Bietervergleich
  • Baukonforme Rechnungen für Vorauszahlung, Abschlagszahlung, Teilschluss-, Schlussrechnung
  • Rechnungen pauschal oder nach Baufortschritt
  • Kumulierte Abrechnung nach Aufmaß
  • Nachkalkulation (in Version Komplett)
  • Zahlungseingänge zur Rechnung
  • Mahnungen und Verzugszinsenberechnung
  • Ihre Geschäftsplanung mit fertigen Vorlagen
  • Lohnzusatzkosten, Beschäftigtenlöhne, Kalkulationslohn
  • Stundenverrechnungssätze
  • Das Wesentliche im Blick dank ABC-Analyse
  • GAEB 90, 2000, XML -Import und Export
  • Bauprofessor-Wissen per Mausklick
  • Adressverwaltung
  • Druckvorlagen individuell einrichten
  • Datensicherung



nextbau - Versionen vergleichen

  • Allgemeine Funktionen

    Bauunter­nehmer
    Archi­tekten
    Kom­plett
    Bauvorhaben verwalten, intelligente Bauvorhaben-Liste
    Adressen verwalten, CSV-Import, -Export und Aktualisierung, Adressliste drucken
    Bilder und Anlagen zu Adressen
    Bauprofessor-Suche in Bauvorhaben, LV, Rechnungen, Adressen, Artikeln und bauprofessor.de
    Druckberichte mit individuell einstellbaren Vorlagen
    Druckberichte per E-Mail versenden
    Druckberichte speichern als PDF, RTF, TXT, Excel
    Datensicherung
    Chef-Passwort, Anwenderrechte (nur Mehrplatz-Version)
    Flexible LV-Sdivuktur
    Gewerk, Titel, Untertitel, Position, Index, Hinweis, Ausführungs­beschreibung, Leit- und Unterbeschreibung, Bezugs- und Wiederhol­beschreibung, Grund- und Alternativ­position
    Langtexte formatierbar: Schriftarten, -größen, -farben,-hervorhebungen, Tabulatoren, Listen, Absatz­formatierung, Sonderzeichen, Bilder
    Rechtschreib­prüfung mit Bau-Wortschatz
    Bilder zu LV-Positionen drucken und exportieren
    Datei-Anlagen zu LV-Positionen
    LV-Import und -Export als GAEB-Datei
    GAEB-Dateien teilweise und in vorhandenes LV importieren
    LV-Prüfung auf fehlende Mengen, fehlende Preise, fehlende Kurz- und Langtexte, doppelte Ordnungszahlen
  • Angebot
    Verkaufsstarke Exposé- und Wunsch-Angebote mit Bild
    Fixpreis-Kalkulation
    Kalkulation mit vorbestimmten Zuschlägen
    Endsummen­kalkulation
    Dynamische Kalkulation der Deckungs­beiträge
    EFB-Formblätter automatisch ausfüllen und drucken (EFB 221, 222, 223)
    Einzelkosten der Teilleistungen nach Baustoffen (Material), Löhnen, Maschinellen Leistungen, NU-Leistungen, Bauhilfs­stoffen (RSV), Sonstigen Kosten
    Zeitwerte und Material­kosten über alle LV-Positionen per Niveau­faktor anpassbar
    DBD-KostenAnsätze direkt aufrufbar, Prüfen auf Aktualität und Vollständigkeit, Lernfunktion für eigene Erfahrungswerte
    Manuelle oder maschinelle Stunden­lohn­arbeiten mit unterschied­lichem Bruttolohn je Position
  • Nachträge
    Nachtragsangebot
    Alle Nachtrags­arten nach VOB (Mehr- und Minder­mengen, Wegfall von Bauleistungen, Leistungs­änderungen, Zusätzliche Leistungen, Verspäteter Baubeginn)
    Nachträge mit tatsächlichen Kosten (BGB)
    Nachweisrechnung für Einzelnachweise
    Ausgleichs­berechnung über mehrere Positionen
    Nachtrags­prüfung mit automatischer Prüf-Kalkulation für Einzel­nachträge und als Ausgleichs­berechnung
    Preisliche Auswirkung von Mehrmengen, Mindermengen, Leistungs­änderungen vorhersehen
    Nachbilden von Vergabe- und Nachtrags­positionen mit Dynamische BauDaten
    Nachweis der Kalkulation auch bei Eingabe von Fixpreisen
    Übersichtliche Kenn­zeichnung von "erfasst" bis "geprüft" und "anerkannt"
  • Nachunternehmer
    Nachunternehmer und NU-Preise verwalten, NU-Preisspiegel
    NU-Verzeichnis Formblatt 233
    NU-Ausschreibung für ausgewählte Angebots­positionen
    Auftrags-LV an Nach­unternehmer
    Prüfen von NU-Rechnungen
  • Ausschreibung
    Bieterverwaltung
    GAEB-Preisimport
    Preisspiegel mit "Idealbieter"
    EFB-Preisspiegel
    Positionen ohne Preise finden
    STLB-Bau neue Generation, STLB-Bau online und DBD-BauPreise direkt aufrufen, Preisregion per Landkarte, Prüfen auf Aktualität und Vollständigkeit
    Auftrags-LV zur Vergabe
  • BIM
    Verknüpfen mit BIM-Modellen bei 365bau
    Import BIM-LV-Container
    DBD-BIM direkt aufrufbar
  • Kostenplanung, HOAI-Kostenkontrolle nach DIN 276
    DIN 276-Kostengruppen je Position zuordnen
    Kostenvergleiche nach HOAI – auch für LV mit unterschiedlicher Gliederung
    Verursacher von Kosten­abweichungen aufspüren
    Gegenüber­stellung von Auftrags-LV und ausgeführten Mengen inkl. Nachträgen
    Druckberichte nach DIN 276, beliebige Gliederungstiefe
  • Aufmaßmengen ermitteln und prüfen
    Aufmaße anlegen, benennen, nummerieren mit Mengen befüllen und kopiere.
    Zentrale Verwaltung wieder­kehrender Maße über 365bau*; Online-Erfassung auch per Smartphone
    Mengen­ansätze frei oder nach REB
    Schnelleingabe der Mengen per Tastatur
    Graphische REB-Formel­sammlung
    Bilder und Anlagen zu Aufmaßen und Mengen­ansätzen
    GAEB-Import von Teilmengen z.B. aus DBD-KostenKalkül
    Export der Mengen als DA11- und GAEB XML DA31-Dateien, GAEB X81-Import und Export
    Aufmaß-Übersicht: Einstellbare LV-Ansicht nach ausgewählten Aufmaßen
    Aufmaß-Übersicht zusätzlich nach Rechnung, abgerechnet, nicht abgerechnet
  • Abrechnung (als Auftraggeber)
    Aufmaß- und Mengen­prüfung durch Vergleich mit eigenen Prüf-Mengen
    Rechnungs­prüfung mit ‚simulierter‘ Auftragnehmer-Rechnung nach Leistungsstand
    Grafische Kosten­kontrolle als Vergleich von Auftrags-Soll und Abrechnungs-Ständen
  • Nachkalkulation
    Auftrags­bezogene Nach­kalkulation
    Erfassen von Ist-Kosten nach Kostenarten (Baustoffe, Lohn, Geräte, Bauhilfsstoffe, Sonstige, NU)
    Zuordnung von eigenen Leistungs­schlüsseln
    Auswertung der Ist-Kosten im Vergleich zum Auftrags-Soll und Ausführungs-Soll
  • Rechnung (als Auftragnehmer)
    Pauschal, nach Baufortschritt (Ist-Mengen) oder mit freien Positionen
    Vorauszahlung, Abschlags­zahlung, Teilschluss­rechnung, Schluss­rechnung
    Kumulierte Rechnungs­summe abzüglich bisheriger Rechnungen oder Zahlungen
    Kumulierte Abrechnung von Teilmengen gemäß Aufmaß
    Auswahl der Aufmaße zur Abrechnung, Zuordnung von Aufmaßen zu Rechnungen anzeigen und ausdrucken
    Ausweis offener Beträge aus vorherigen Rechnungen
    Steuerliche Vorschriften komplett berücksichtigt
    Vergütungs­anpassung (als Wert und prozentual) und Erstattungs­beträge
    Zahlungs­eingänge zur Rechnung, Auflistung in der Schluss­rechnung
    Storno­rechnungen
    E-Rechnungen mit Anlagen gemäß Standards XRechnung, ZUGFeRD und GAEB X89
    Rechnungs-Filter für Summen-Auswertungen
    Export der Rechnungs­daten als CSV-Datei für Ihre Buchhaltung
  • Mahnungen, Offene Posten
    4-stufige Mahnungen mit individuellen Texten
    Auswahl zur Mahnung fälliger Rechnungen mit Ampel-Funktion
    Berechnung der Verzugs­zinsen
  • Geschäftsplanung
    Vorlagen mit anpassbaren Werten
    Ermittlung der Zuschlags­sätze
    Lohnzusatz­kosten, Beschäftigten­löhne, Kalkulations­lohn
    Stunden­verrechnungs­sätze
  • Auswertungen
    ABC-Analyse der LV-Positionen
    Auswertungen zur Kalkulation des Auftrags
    Preisunter­grenzen und Deckungs­beiträge
    Ausdrucken von Auswertungen
  • Artikel- und Geräte-Stammdaten
    Verwalten eigener Artikel­sortimente, Bilder und Datei-Anlagen zu Artikeln, Artikel­sortiment drucken
    CSV-Import von Artikeln
    (Datanorm-Daten nach Konvertierung ins CSV-Format)
    Verwalten eigener Geräte­kataloge, Übernahme von Geräte-Einzelkosten in die Kalkulation
  • Cloud-Projektsteuerung mit 365bau
    Termine und Aufgaben verwalten, mit Gebäude­modellen verknüpfen
    Dateien zum Projekt und Druck­berichte in der Cloud bereitstellen
    Handy-Fotos (mit der Browser-App) von der Baustelle sofort am Projekt in der Cloud
    LVs zu 365bau exportieren für Cloud-Ansicht
  • Sonstige
    Mehrwertsteuer­satz frei wählbar
    Währung für LV frei wählbar
    Automatische Prüfung auf neue Versionen

*365bau separat erhältlich

nextbau für Angebot, EFB-Preis, Nachtrag, GAEB, VOB, Rechnung
Dieses Qualitätssiegel führen Unternehmen, die zur Angebotskalkulation die Software nextbau nutzen. Kalkulieren mit nextbau berücksichtigt die einschlägigen Regelungen der VOB Teile A und B sowie von Buchhaltung, KLR-Bau, VHB-Bund, BGB, DIN Deutsches Institut für Normung e.V. und GAEB Gemeinsamer Ausschuss Elektronik im Bauwesen.
Dr. Klaus Schiller
Fachwissenschaftliche Leitung
Dr. rer. oec. habil. Dipl.-Ing. oec. (Bau) Klaus Schiller promovierte und habilitierte über bauwirtschaftliche Themen und rechnergestützte Konzepte. Mitgründer von f:data GmbH und Dr. Schiller & Partner GmbH - Dynamische BauDaten. Mitglied des Hauptausschusses GAEB im DVA. Vom Zentralverband des Deutschen Baugewerbes ausgezeichnet mit der Konrad-Zuse-Medaille für seine Verdienste um die Anwendung und Fortentwicklung der elektronischen Datenverarbeitung im Bauwesen. Dr. Klaus Schiller ist Autor mehrerer Fachbücher über Baukalkulation und Nachträge.